Tinnitus: Behandlung in der Swisstinnitus Praxis

Swisstinnitus

Schriftliche Anfrage

Nutzen Sie das Kontaktformular!

Teilen Sie Ihr Anliegen über Kontaktformular mit, wir melden uns schnellstmöglich per E-Mail bei Ihnen.




Mehr über unsere Ziele

Leitgedanke

Leitgedanke

Unsere Ziele orientieren sich an den Bedürfnissen der Patienten im Einklang mit der Anwendung moderner medizinischer Forschungsergebnisse, um dem Anspruch auf ein optimales Behandlungsergebnis gerecht zu werden.

Welche unterschiedlichen Bereiche?

Allgemeine Untersuchung

Allgemeine Untersuchung

Bei der Allgemeinen Untersuchung widmet sich der Arzt folgenden Bereichen:
- Ohr und Gehör/Gleichgewicht
- Nase und Nasennebenhöhlen
- Mund und Rachen
- Kehlkopf, Hals

Was ist das Ziel?

Therapieansätze

Therapieansätze

Ziel ist es, den Patienten zu schulen, mit dem Ton im Ohr zu leben, seine Aufmerksamkeit anderen Dingen zuzuwenden, das Geräusch zu überhören und so die Beeinträchtigung durch den Tinnitus zu vermindern.

Ihre Tinnitus-Behandlung in Sarnen

Die Swisstinnitus Praxis setzt auf moderne Medizintechnik, aktuelle Studienergebnisse und widmet sich mit Einfühlungsvermögen den Patientenbedürfnissen. Das Zusammenspiel dieser Faktoren sorgt für eine optimale Tinnitus-Behandlung. Besuchen Sie unsere Praxisräume in Sarnen und gewinnen Sie an Lebensqualität.

Vor der Tinnitus-Behandlung: Ursachenforschung

Damit wir Ihnen die angemessene Tinnitus-Behandlung zukommen lassen können, beginnen wir mit diagnostischen Verfahren nach der Ursache zu forschen. Tinnitus ist für sich genommen nämlich keine Krankheit, sondern ein Symptom. Eine Tinnitus-Behandlung kann daher nur erfolgreich sein, wenn über die Beschwerden hinaus geschaut und die Wurzel des Problems erkannt wird. In über 90 Prozent der Fälle handelt es sich um subjektiven Tinnitus. Die Ohrgeräusche gehen nicht auf tatsächliche Schallwellen zurück, sondern entstehen durch hyperaktive Neuronen. Was die Nervenzellen in diesen Zustand versetzt, kann sehr unterschiedlich sein. Funktionelle Störungen der Halswirbelsäule und Kieferknochen sind ebenso möglich wie Lärmtraumata, Infektionen im Ohr oder Morbus Menière. Die moderne Diagnostik der Swisstinnitus Praxis geht durch organische Untersuchungen, Hörtests und Gleichgewichtsprüfungen dem Auslöser auf den Grund.

Ab wann lohnt sich eine Tinnitus-Behandlung?

Viele Betroffene glauben, ihr Schicksal ist unabänderlich und sie müssen die Einschränkung der Lebensqualität hinnehmen. Tinnitus wird manchmal sogar als unheilbar bezeichnet. Zum Glück ist das zu kurz gegriffen, denn so unterschiedlich wie die Ursachen der Ohrgeräusche sind, so individuell ist die Tinnitus-Behandlung. Manche Auslöser können behoben und die permanenten Geräusche damit beendet werden. In anderen Fällen ist zumindest eine deutliche Minderung möglich. Eine Tinnitus-Behandlung lohnt sich daher immer. Bei Swisstinnitus erstellen wir nach der Diagnose einen persönlichen Therapieplan für Sie. Die einzelnen Fachrichtungen und Therapeuten arbeiten eng vernetzt, sodass die Tinnitus-Behandlung effizient wird.

Starten Sie mit uns Ihre Tinnitus-Behandlung

Zählen Sie zu den Patienten, die aktiv werden und den Ohrgeräuschen den Kampf ansagen möchten, sind Sie bei Swisstinnitus genau richtig. Wir nehmen uns für jeden Patienten und jede Patientin ausreichend Zeit für Anamnese und Diagnostik. Die anschliessende Tinnitus-Behandlung wird ausschliesslich mit evidenzbasierten Methoden durchgeführt und kann flexibel an eine sich verändernde Prognose angepasst werden. Besuchen Sie uns online und verschaffen Sie sich selbst ein erstes Bild von uns und Ihren Möglichkeiten.

Tinnitus-Behandlung: Mit welchen Konzepten arbeiten wir?

Befinden sich Fremdkörper im Ohr oder ist eine Entzündung vorhanden, kann die Tinnitus-Behandlung mit wenig Aufwand zum Ende der Geräusche führen. Auch funktionelle Störungen und Muskelkrämpfe als Verursacher können durch manuelle Therapie und Physiotherapie beendet werden. Eine Verhaltenstherapie samt Stressmanagement hilft bei stressbedingtem Tinnitus. Eine Behandlung mit dem sogenannten Rauschgenerator steht bei Swisstinnitus ebenfalls zur Verfügung. Durch einen täglich getragenen Tinnitus-Noiser wird der vorab bestimmte Tinnitus-Ton gezielt verlernt und die hyperaktiven Nervenzellen beruhigen sich schrittweise. Geht der Tinnitustyp auf Schwindel zurück, bieten wir eine umfassende Schwindeltherapie, bei der Aufklärungsgespräche, Medikamentenvergabe und gezielte Bewegungsübungen unter Aufsicht des Physiotherapeuten zusammenfliessen.
Schliesst die Diagnose eine Heilung aus, konzentriert sich die Tinnitus-Behandlung auf Bewältigungsstrategien. Auch wenn das Geräusch im Ohr bleibt, kann es maskiert werden, indem die Aufmerksamkeit umgelenkt wird. Diese sogenannte Retraining-Therapie verbindet psychologische Strategien mit akustischen Übungen. Die Tinnitus-Behandlung erhöht die Lebensqualität wieder, was gleichzeitig Stress abbaut.

Senden Sie uns eine E-Mail

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns per E-Mail. Wir werden Ihr Anliegen schnellstmöglich bearbeiten. Wir beraten Sie gern.